Jump to content






Foto
- - - - -

Update auf Redmine 1.3.0 im Managed Hosting bei df

Posted by Thomas , in Ruby on Rails, Projektmanagement 23 Dezember 2011 · 2.162 views

Ein beliebter Artikel hier im Blog ist meine Anleitung zur Installation von Redmine 1.2.0 im Managed Hosting bei domainfactory. Die Folgeversion des 1.2er Releases hatte ich irgendwie versäumt zu installieren, aber da meine Installation nicht öffentlich ist, kann ich diese Nachlässigkeit für mich durchgehen lassen.

Mittlerweile ist die Version 1.3.0 von Redmine erschienen und entsprechend mache ich mich nun an die Arbeit, die Installation auf die aktuelle Version zu aktualisieren und dabei hier im Blog mitschreiben.

Backup first. Als erstes habe ich natürlich das Redmine-Verzeichnis heruntergeladen und einen Dump der Datenbank erstellt. Gemäß der Anleitung habe ich das bestehende Redmine-Verzeichnis umbenannt in
/kunden/xxx_yyy/webseiten/subdomain/redmine_120
und die 1.3.0 Dateien in
/kunden/xxx_yyy/webseiten/subdomain/redmine
hochgeladen.

Anschließend habe ich folgende Dateien bzw. Verzeichnisse aus der alten Installation in den Ordner der neuen Installation kopiert:
config/database.yml
config/configuration.yml
files/*

Da ich keine Plugins installiert hatte, konnte ich mir folgenden Schritt sparen:

5. Copy the folders of your custom installed plugins from your vendor/plugins directory into new installation directory. Make sure that you copy only plugins that are were not initially bundled with your previous Redmine setup.


Wie schon bei der Neuinstallation muss auch beim Update die config/environment.rb angepasst werden, so dass der Anfang der Datei so aussieht:
# Uncomment below to force Rails into production mode when
# you don't control web/app server and can't set it the proper way
ENV['RAILS_ENV'] ||= 'production'

ENV['GEM_HOME'] = '/kunden/xxx_yyy/ruby/.gem'
ENV['GEM_PATH'] = '/kunden/xxx_yyy/ruby/.gem:/usr/lib/ruby/gems/1.8'
Der Session Store muss wieder initialisiert werden und dazu einfach im neuen Redmine Verzeichnis den folgenden Befehl ausführen:
rake config/initializers/session_store.rb

Die Datenbank wird aktualisiert mit
rake db:migrate RAILS_ENV=production
und wenn Plugins installiert wurden, dann müssen diese auch noch aktualisiert werden:
rake db:migrate:upgrade_plugin_migrations RAILS_ENV=production
rake db:migrate_plugins RAILS_ENV=production

Nachdem dies alles gelaufen ist, soll laut Anleitung auch noch aufgeräumt werden:
rake tmp:cache:clear
rake tmp:sessions:clear

Weiterhin soll der Application Server (Passenger) neu gestartet werden, aber das kann man Kunde im Shared Hosting meines Wissens nicht machen. Aber auch ohne diesen Schritt ist die Redmine-Installation erreichbar und scheint zu funktionieren. Zumindest steht im Adminbereich unter Information jetzt "Redmine 1.3.0.stable (MySQL)".




März 2019

M D M D F S S
    123
45678910
11121314151617
1819202122 23 24
25262728293031

Recent Entries

Recent Comments